Gespräche in Garagen Neuenkirchens
Aktuelles

Gespräche in Garagen Neuenkirchens

Gespräche in Garagen Neuenkirchens

Zum Engagement der Bürgerinitiative gehören auch Garagenaktionen, zu denen die Mitglieder und weitere Bürger einladen. Sowohl die erste Garagenaktion im November 2018 als auch die zweite Garagenaktion im März 2019 besuchten rund 30 Bürger. Mit von der Partie waren jeweils auch zwei Helinet-Berater, die mit Informationen, Kaltgetränken und Bratwürstchen zur Stelle standen.

Dieser Tage werden die Bürgerinitiative-Mitglieder wieder Einladungsflyer in die Neuenkirchener Briefkästen geben. Darauf zu finden: Die Einladungen zu den nächsten Aktionen, die am Donnerstag, 9. Mai, Freitag, 10. Mai, Donnerstag, 23. Mai,
und Freitag, 24. Mai, jeweils ab 19 Uhr stattfinden werden.

Um nicht zu viele Besucher auf einmal in die Neuenkirchener Garagen zu locken, gibt die Bürgerinitiative die Adressen der Gastgeber und ihrer Garagen bewusst nicht in der Presse an. „Siedlungsspezifisch erfahren die Anwohner via unserer Handzettel,
wo die nächste Garagenaktion in ihrer Nähe stattfindet“, verspricht die Bürgerinitiative.

Für die Bereiche Dichtersiedlung, Gartenstraße, Kolpingstraße, Margaretenstraße, Von-Ketteler-Straße werden übrigens noch Bürger gesucht, die eine Garagenaktion ausrichten möchten. Für sämtliche Fragen sind die Mitglieder der Bürgerinitiative
unter der Rufnummer 0176/55928442 zu erreichen.

„Das Engagement der Bürgerinitiative ist von unschätzbarem Wert – nicht nur für die Helinet, sondern insbesondere auch für Neuenkirchen. Wir hoffen inständig, dass wir auch dort erfolgreich sein werden und dass die Neuenkirchener ein Glasfasernetz
erhalten werden“, zeigt sich Helinet-Geschäftsführer Arnim Köhn begeistert vom Engagement der Neuenkirchener.
Bis zum 30. Juni 2019 läuft die Vermarktungsphase des Telekommunikationsunternehmens Helinet, das eigenwirtschaftlich in Neuenkirchen ein Glasfasernetz bauen möchte. Das Glasfasernetz in Mastholte-Süd hat das beauftragte Tiefbauunternehmen Eltel bereits fertiggestellt, die Bauarbeiten in Mastholte laufen auf Hochtouren und die Baumaßnahmen in Rietberg werden zeitnah aufgenommen werden. In allen drei Ortschaften beträgt der Vermarktungsstand bereits jeweils mindestens 40 Prozent.

Zurück

Rückruf-Formular